Natürliche Therapien

3 natürliche Therapien, die gegen neuropathische Schmerzen helfen

Neuropathischer Schmerz ist die Folge einer Verletzung oder Fehlfunktion des Nervensystems. Als Folge davon verspürt der Patient Schmerzen, Schwäche und Taubheitsgefühl. Gibt es natürliche Therapien, um es zu beruhigen? In diesem Bereich erzählen wir Ihnen alles darüber.

In den letzten Jahren haben sich einige natürliche Therapien als Ergänzung gegen neuropathische Schmerzen durchgesetzt. Obwohl sie keine Erstbehandlung für diese Erkrankung darstellen, können sie Patienten als Adjuvanzien zur Verbesserung der Symptome und zur Verbesserung der Lebensqualität empfohlen werden.

Neuropathischer Schmerz ist Schmerz, der als Folge einer Verletzung oder Funktionsstörung des Nervensystems auftritt, wie von der International Association for the Study of Pain (IASP) definiert, für das englische Akronym. Es kann im Zentralnervensystem (Knochenmark und Gehirn) oder in peripheren Bereichen (Nerven, Nervengeflechten und mikroskopisch kleinen Nervenenden) lokalisiert sein.

Oft Es handelt sich um chronische und starke Schmerzen, deren Behandlung schwierig sein kann.. Daher ist es notwendig, den Arzt zu konsultieren und die therapeutischen Optionen im Einzelfall abzuwägen. Wie bereits erwähnt, können jedoch auch einige natürliche Therapien in Betracht gezogen werden, die bei der Linderung der Symptome zu helfen scheinen. Im folgenden Bereich beschreiben wir sie.

Natürliche Therapien für neuropathische Schmerzen

Laut veröffentlichten Informationen in Die Lancet-NeurologieNeuropathischer Schmerz ist durch anhaltende oder stechende spontane Schmerzen gekennzeichnet, die nach schädlichen oder nicht schädlichen Reizen auftreten. Bei Patienten, die darunter leiden, Die Schmerzreaktionen werden verstärkt, was Ihre Lebensqualität beeinträchtigt.

Sie könnten interessiert sein  Was sind komplementäre Therapien?

Aufgrund seiner Komplexität sind sowohl die Diagnose als auch die Behandlung schwierig. Laut derselben Quelle gibt es jedoch fortschrittliche pharmakologische Behandlungen, die helfen können, die Symptome zu kontrollieren. Dazu gehören Optionen wie:

  • Amitriptylin, Gabapentin und Pregabalin, die normalerweise die Mittel der ersten Wahl sind.
  • Duloxetin, eine zweite Option.
  • Opioide, Tramadol und topische Medikamente.
  • Andere Antiepileptika und Antidepressiva.

Dank neuerer Forschung wurde es nun vorgeschlagen einige natürliche Therapien, die zur Linderung der Symptome beitragen könnten von neuropathischen Schmerzen. Obwohl es ratsam ist, sich vor Beginn Ihrer Praxis zunächst an den Fachmann zu wenden, handelt es sich um Optionen, die im Rahmen der Behandlung in Betracht gezogen werden können. Schauen wir uns das im Detail an.

1. Akupunktur

Akupunktur kann helfen, die Durchblutung zu verbessern und die Schmerzreaktion zu reduzieren

Akupunktur ist eine ergänzende Therapieform, die Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist. Bei der Praxis werden an verschiedenen Druckpunkten kleine Nadeln in die Haut gestochen, um den Energieausgleich im Körper zu unterstützen.

Aus Sicht der westlichen Medizin trägt diese Therapieform dazu bei, die Nerven und Muskeln zu stimulieren. Daher, Man geht davon aus, dass es ein Hilfsmittel zur Verbesserung der Blutzirkulation und zur Verringerung der Schmerzreaktion sein kann. Hierzu sind jedoch weitere Studien notwendig.

Dennoch haben sich viele Patienten mit neuropathischen Schmerzen für diese Therapie entschieden, um ihre Symptome zu verbessern. Eine Pilotstudie veröffentlicht in Europäisches Journal für Neurologie fanden interessante Ergebnisse bei der Behandlung der durch diese Erkrankung verursachten Schmerzen.

In jedem Fall handelt es sich um eine Therapie, die von zugelassenen Fachkräften durchgeführt werden muss, da sie auch Risiken birgt. Schlechtes Training kann zu Verletzungen führenInfektionen und andere Komplikationen.

Sie könnten interessiert sein  Warum ist es gut, ein heißes Bad zu nehmen, um besser zu schlafen?

 

Sie könnten interessiert sein an: Diabetische Neuropathie: Was es ist, Symptome und Ursachen

2. Körperliche Bewegung

Eine der besten natürlichen Therapien für neuropathische Schmerzen ist körperliche Bewegung. Tatsächlich gehört es in der Schulmedizin zu den Gewohnheiten, die zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Patienten mit dieser Erkrankung empfohlen werden.

Regelmäßige Bewegung steigert den Muskeltonus und fördert die Durchblutung; Daher kann es helfen, einige Symptome einer Neuropathie zu lindern. Eine Studie veröffentlicht in Grenzen der zellulären Neurowissenschaften das festgestellt Körperliches Training trägt zur Verbesserung der Nervenfunktion bei und verringert neuropathische Schmerzen sowie andere Arten von sensorischen Störungen, wie z. B. Taubheitsgefühl.

Andererseits hilft Bewegung auch dabei, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren Hilft, das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit diabetischer Neuropathie zu reduzieren. Ideal ist es, schrittweise zu beginnen, ohne die körperliche Leistungsfähigkeit zu überschreiten. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Unterstützung eines professionellen Trainers oder Physiotherapeuten in Anspruch zu nehmen.

3. Meditation und Yoga

Meditation hilft, durch Neuropathie verursachte Müdigkeit und Schmerzen zu reduzieren

Techniken wie Meditation und Yoga können bei neuropathischen Schmerzen als ergänzend angesehen werden. Beide Praktiken können der Person helfen, mit den durch ihre Erkrankung verursachten Schmerzen besser umzugehen. Zusätzlich, Sie sind ideal zur Beruhigung von Stress und anderen Emotionen was den Zustand verschlimmern kann.

Eine Studie veröffentlicht in Internationale Zeitschrift für MS-Pflege festgestellt, dass Meditation dabei hilft, durch Neuropathie verursachte Müdigkeit und Schmerzen zu reduzieren. Darüber hinaus trägt es auch zur Verbesserung der psychischen Gesundheit von Patienten bei, die zu Stress, Angstzuständen und Depressionen neigen.

Inzwischen ist eine aktuelle Studie in Annalen der Neurowissenschaften stellt fest, dass Yoga-Übungen könnten ergänzend zur Kontrolle neuropathischer Schmerzen eingesetzt werden verursacht durch Knochenmarksläsionen. Seine sorgfältige Anwendung könnte einen positiven Einfluss auf die Schmerzbehandlung haben.

Sie könnten interessiert sein  5 natürliche Infusionen zur Senkung des Bluthochdrucks

Die Empfehlungen für die Ausübung beider Disziplinen sind ähnlich und können sogar kombiniert werden. Ideal ist es, einen ruhigen und komfortablen Ort fernab jeglicher Ablenkungen zu finden. Darüber hinaus, wenn möglich, Dies sollte mit Hilfe eines Experten auf diesem Gebiet erfolgen. Das kann Ihre Praxis richtig leiten.

 

Entdecken Sie: Wie hilft uns Yoga in Krisenzeiten?

Gibt es andere natürliche Therapien für neuropathische Schmerzen?

Neben den genannten Naturheilverfahren gibt es noch weitere Möglichkeiten, die bei neuropathischen Schmerzen in Betracht gezogen werden können. Das Wichtigste ist, sich darüber im Klaren zu sein, dass keines davon eine medizinische Behandlung ersetzt und mit der gebotenen Vorsicht angewendet werden sollte. Zu den Optionen gehören:

  • Nehmen Warmwasserbäder.
  • Tragen topische Salben mit Capsaicin.
  • Sichern Sie sich ein optimale Vitaminversorgunginsbesondere der B-Komplex.
  • Verwenden ätherische Öle durch Massage oder Aromatherapie.
  • Vermeiden Sie Alkohol- und Tabakkonsum.

Wenn Sie von dieser Erkrankung betroffen sind, denken Sie daran, regelmäßige ärztliche Untersuchungen durchzuführen. Ärzte und Gesundheitsexperten sind die einzigen, die eine vollständige Behandlung dieser Art von Schmerzen empfehlen können. Behalt das im Kopf!

Du könntest interessiert sein…

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"