Natürliche Therapien

4 Hausmittel zur Entfernung von Schorf in der Nase

Krusten auf der Nase kommen sehr häufig vor und gelten als großes ästhetisches Ärgernis. Wir analysieren die möglichen Ursachen und die häuslichen Behandlungsmöglichkeiten.

Die Nase ist einer der am stärksten exponierten Teile des menschlichen Körpers. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es zu Verletzungen unterschiedlicher Art kommt.. Da es sich um einen gut sichtbaren Bereich handelt, führen Veränderungen darin zu emotionalen und ästhetischen Bedenken. Heute analysieren wir einige Hausmittel zur Entfernung von Schorf in der Nase, einer relativ häufigen Komplikation.

Warum entsteht Krusten auf der Nase?

Das Gewebe, aus dem die Nase besteht, vereint eine Reihe wichtiger Blutgefäße und -enden. Tatsächlich sind es diese, die Stauungen und Schleimsekretion bewirken. Die Ursachen für Schorf in der Nase sind sehr vielfältig, die meisten Episoden reagieren jedoch auf Folgendes:

  • Trockenheit der Haut. Was möglicherweise mit dem Klima oder allergischer Rhinitis zusammenhängt. Sehr trockenes Klima ist oft dafür verantwortlich, aber auch heißes Klima kann diese Komplikation verursachen.
  • Herpes-simplex-Virus-Infektion. Häufig äußert sich dies vor allem an den Lippen; Es kann aber auch die Nase betreffen. Im späteren Stadium entwickeln die Ausschläge Krusten, bevor sie trocknen.
  • Einbringen von Fremdkörpern. Wie zum Beispiel a Septumpiercing. Wenn die Wunde zu heilen beginnt, bildet sich häufig ein kleiner Schorf.
  • Lokales Trauma oder Verletzungen. Wenn Sie mit einem Gegenstand auf die Nase schlagen, mit den Nägeln reiben oder kratzen usw., können kleine Läsionen entstehen, die sich innerhalb weniger Stunden zu Krusten entwickeln.
  • Übermäßige Sonneneinstrahlung. Eine der am meisten unterschätzten Ursachen für Schorf in der Nase. Mützen, Hüte und andere Kleidungsstücke, die das Gesicht vor der Sonne schützen sollen, lassen diesen Körperteil oft frei. Auch die Nichtverwendung von Sonnenschutzmitteln kann zu Verbrennungen führen.
  • Übermäßiger Gebrauch von Nasensprays. Diese Art von Produkt ist nicht für den dauerhaften Gebrauch konzipiert. Bei wahlloser Anwendung kann es zu Trockenheit, Reizungen und sogar leichten Blutungen kommen.
Sie könnten interessiert sein  Vaginale Dampfbäder: Anwendungen und Empfehlungen

Obwohl dies die häufigsten Auslöser sind, kann die Episode tatsächlich auch andere Ursachen haben. Im Anschluss an die Experten, Es gibt unzählige Beschwerden und Krankheiten, die zu Schorf in der Nase führen können.. Beispiele hierfür sind Komedonen, fibröse Papeln, Talgabdenome, Moll-Zysten, Talgdrüsenhyperplasie und Gefäßtumoren.

Wenn Sie Zweifel haben, konsultieren Sie am besten Ihren Arzt.. Vor allem, wenn die Trockenheit, Wunden oder Krusten mit anderen Symptomen einhergehen. Tun Sie dies auch, wenn die Beschwerden wiederkehren oder sich nach ein paar Tagen nicht bessern.

7 Hausmittel zur Entfernung von Schorf in der Nase

Wie wir gerade gesehen haben, kann nur ein Fachmann die wahre Ursache für Krusten in der Nase ermitteln. Idealerweise konsultieren Sie ihn und halten sich an die angegebene Behandlung., zumindest dann, wenn Sie keinen Kausalzusammenhang für das Auftreten feststellen konnten. Auch im Falle unfreiwilliger Schnittwunden, Beulen, trockener Umgebung usw. können Sie diese zu Hause behandeln.

In diesem Sinne gibt es mehrere Hausmittel zur Entfernung von Schorf in der Nase. Sie können helfen, Juckreiz, Entzündungen oder Rötungen zu lindern, immer unter mäßiger Einwirkung. Sie ersetzen keine medizinische Therapie und in vielen Fällen ist ihre Befürwortung nur anekdotisch oder populär.

Unnötig zu erwähnen, Keine dieser Therapien sollte auf die Innenseite der Nase angewendet werden (wo sich die Schleimhaut befindet), da dies zu Reizungen und anderen Beschwerden führen kann. Unter Berücksichtigung all dieser Überlegungen präsentieren wir Ihnen eine Auswahl an natürlichen Heilmitteln.

1. Aloe Vera

Aloe Vera oder Aloe Vera ist eine sehr beliebte Heilpflanze. Von seinen Blättern a gallertartige und viskose Substanz mit zahlreichen positiven Gesundheitseigenschaftensowohl intern als auch extern.

Es wurde die topische Anwendung von Aloe Vera vorgeschlagen kann die Regeneration der Haut fördern und gleichzeitig etwas Feuchtigkeit spenden. Dank dieser beiden Vorzüge kann dieses Naturheilmittel ein Hilfsmittel zur Linderung von Schorf in der Nase sein.

  • Wenn das Gel natürlich ist, muss es in Wasser eingeweicht werden, um die gelbe Schicht zu entfernen.
  • Vor dem Auftragen auf die betroffene Stelle ist es ratsam, einen Allergietest zu Hause durchzuführen.. Dazu wird ein wenig Gel auf einen Punkt am Unterarm aufgetragen und die Reaktionen etwa 30-40 Minuten lang beobachtet.
  • Wenn keine ungünstige Reaktion auftritt, können Sie mehrmals täglich Aloe Vera Gel (pur oder abgepackt) auf den Schorf auftragen.
  • An manchen Orten, wo Naturheilmittel und Kräuterheilkundler verkaufen, findet man Aloe-Vera-Tropfen, die zur Linderung von Beschwerden in der Nase eingesetzt werden können.
Sie könnten interessiert sein  Vorteile von Kurkuma für die Hautpflege


2. Hagebuttenöl

Es wird dem aus der Frucht der Hagebutte gewonnenen Öl zugeschrieben. die Eigenschaft, die Wundheilung mäßig zu beschleunigen. Es ist ein sehr beliebter Inhaltsstoff in der Dermatologiebranche und kommt daher leicht in Cremes, Salben und topischen Hautprodukten vor.

  • Nehmen Sie eine kleine Menge (1 oder 2 Tropfen reichen aus) und tragen Sie sie auf die betroffene Stelle auf, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihre Regeneration zu fördern.

3. Ringelblume

Die Ringelblumenblüte ist mit Sicherheit bekannt Tugenden zur Behandlung einiger dermatologischer Probleme. Obwohl, wie bei anderen Mitteln zur Entfernung von Schorf in der Nase, weitere Studien erforderlich sind, gibt es einige Hinweise, die seine Verwendung zur Wundheilung unterstützen.

Wie viele der heute gesammelten Inhaltsstoffe wird Calendula regelmäßig in Produkten der Kosmetikindustrie verwendet. Es gibt verschiedene Darreichungsformen wie Cremes und ätherische Öle.. Sie können sich für Ersteres entscheiden, zu dem auch andere Arten von Wirkstoffen gehören, die zur Linderung körperlicher und ästhetischer Komplikationen beitragen können.



4. Natives Kokosöl

Experten haben das vorgeschlagen Kokosnussöl kann Entzündungsmarker der Haut unterdrücken und die Barrierefunktion der Haut verbessern. Es gilt auch als natürlicher Feuchtigkeitsspender für die Haut und kann so Trockenheit vorübergehend lindern. Sie können es erhalten und auf der betroffenen Stelle anwenden. Sie können auch darauf basierende Cremes kaufen.

5. Warme Kompressen

Um die Entspannung zu fördern, werden Kompressen eingesetzt. In diesem Fall, Hilft bei Beschwerden wie Juckreiz oder Brennen, die bei Krusten in der Nase zu spüren sind. Es kann auch Entzündungen leicht lindern und seine Verwendung und Anwendung ist sehr einfach und praktisch.

Die Empfehlung lautet, das Wasser zu erhitzen, aber nicht zu stark. Die Temperatur sollte nie über 50° C liegen. Darin legen Sie ein kleines Taschentuch ein, drücken es ein wenig zusammen und legen es über Ihre Nase. Fünf bis zehn Minuten einwirken lassen.

Sie könnten interessiert sein  Was sind komplementäre Therapien?

6. Kalte oder warme Teebeutel

Nach dem gleichen Prinzip können Sie auch kalte oder warme Teebeutel verwenden, um bei bestimmten Symptomen eine entspannende Wirkung zu erzielen. Dadurch heilt der Schorf zwar nicht schneller, kann aber den Juckreiz etwas lindern.. Dies kann Reibung und Kratzer verhindern, die ihre Entwicklung verschlechtern können.

Apropos Tee: Eine Studie ergab, dass orale Zubereitungen von grünem Tee dazu dienten, die Haut vor Schäden durch ultraviolette Strahlung zu schützen. Anscheinend ist es ein ideales Lichtschutzprodukt für die Hautpflege, obwohl weitere Studien erforderlich sind.

7. Feuchtigkeitscremes

Die Verwendung von Feuchtigkeitscremes kann Ihnen gegen Sonnenbrand oder Austrocknung der Umgebung helfen. Es wurde vermutet, dass einige von ihnen, wie z. B. Aquaphor, einige Parameter des Heilungsprozesses beeinflussen können. Die Verwendung sollte moderat seinda es am besten ist, die Wunde oder Verletzung atmen und auf natürliche Weise heilen zu lassen.

Abgesehen von all diesen Hausmitteln gegen Schorf in der Nase ist es wichtig, sich auszuruhen und abzuwarten, bis die Wunde von selbst heilt. Dies ist besonders nützlich bei UV-Verbrennungen, dem Eindringen von Fremdkörpern, Stößen oder Stürzen usw. Es ist wichtig, die Krusten nicht zu berühren, um Infektionen zu vermeiden und ihre Heilung nicht zu behindern..

Bevor Sie sich für ein Hausmittel entscheiden, konsultieren Sie Ihren Arzt

Es ist wichtig, dass Sie vor der Anwendung eines Hausmittels Ihren Arzt konsultieren.. Nicht nur, wenn Sie an einer Hauterkrankung leiden oder allergisch sind, sondern generell. Auf diese Weise vermeiden Sie die Nutzung einer Option, die für Sie kontraproduktiv sein könnte. Bedenken Sie, dass Schleimhäute leicht gereizt und verletzt werden können, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Der Arzt wird Ihnen immer sagen können, was für Sie am besten ist und warum., damit Sie das Beste daraus machen. Lehnen Sie daher seinen Rat nicht ab. Wenn Ihnen bereits mitgeteilt wurde, dass Sie ein Heilmittel verwenden können, befolgen Sie deren Empfehlungen. Besonders für einen so empfindlichen Bereich wie die Nase. Denken Sie daran, ihn zu konsultieren, wenn Sie nach ein paar Tagen keine Besserung der Krusten bemerken.

Du könntest interessiert sein…

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"