Schwangerschaft

Vagussymptome in der Schwangerschaft: Was sie sind und wie man ihnen vorbeugt

Vagusbeschwerden treten bei schwangeren Frauen sehr häufig auf. Am ratsamsten ist es, ihnen vorzubeugen, zu lernen, die Symptome zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wenn sie auftreten. Es ist auch wichtig, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Vagussymptome sind eine Reihe von Symptomen, die insbesondere in der Mitte der Schwangerschaft auftreten.. Obwohl sie als Pathologie gelten, bedürfen sie keiner Behandlung und haben in den meisten Fällen keine schwerwiegenden Folgen.

Jeder kann irgendwann in seinem Leben Vagussymptome haben. Es wird geschätzt, dass bis zu 20 % der Menschen schon einmal darunter gelitten haben. Jedoch, es kommt häufiger bei schwangeren Frauen vor aufgrund der physiologischen Veränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten.

Bei den Vagusbeschwerden kommt es zu verschiedenen Symptomen wie Hitzewallungen, Blässe, Schwächegefühl, Schwitzen und verschwommenem Sehen. Manchmal führen diese Symptome zu Bewusstlosigkeit.. Die Gefahr liegt bei Stürzen, beim Autofahren oder in ähnlichen Situationen.

Was sind vagale Symptome in der Schwangerschaft?

Eine Überstimulation des Vagusnervs kann zum Auftreten einer vasovagalen Synkope führen.

Zu vagalen Bildern Sie werden auch als „vagale Synkope“, „vasovagale Synkope“ oder „neurokardiogene Synkope“ bezeichnet.. Es besteht aus dem Auftreten einer Reihe von Anfangssymptomen oder Prodomos, die häufig in einer Ohnmacht gipfeln.

Sie entstehen durch eine übermäßige Stimulation des Vagusnervs oder vagal. Dies führt zu erweiterten Blutgefäßen und verringerter Herzfrequenz und Blutdruck. Unter diesen Bedingungen erreicht weniger Blut das Gehirn und es kommt zu Synkopen oder Ohnmacht.

Sie könnten interessiert sein  Schwangerschaft zu Weihnachten: 10 Tipps und Empfehlungen

Man könnte sagen, dass vagale Symptome auf einen plötzlichen Blutdruckabfall zurückzuführen sind.. Nicht alle schwangeren Frauen haben vagale Symptome, aber dieses Problem kommt auf jeden Fall sehr häufig vor. Bei einigen schwangeren Frauen kommt es sehr häufig und schwerwiegend vor.

Warum tauchen sie auf?

Die Wissenschaft konnte keine spezifische Ursache für vagale Symptome feststellen. In jedem Fall, Es wird angenommen, dass es häufiger bei Menschen mit peripherer Venenbelastung auftritt. erhöht. Das heißt, bei Personen, die an einer Erkrankung leiden, die den Blutrückfluss zum Herzen und Gehirn erschwert oder verlangsamt.

Unter normalen Bedingungen treten vagale Symptome aus folgenden Gründen auf:

  • Plötzliche Positionsänderungen.
  • Höhenänderungen.
  • Langes Stehen oder Sitzen.
  • Bei Anstrengung beim Wasserlassen, Stuhlgang oder Husten.
  • Stress oder Angst.
  • Dehydrierung.
  • Hunger.
  • Übelkeit oder Erbrechen.
  • Allergien gegen bestimmte Medikamente.
  • Alkohol- oder Drogenkonsum.

Vagusbeschwerden treten jedoch aus zwei Gründen häufiger bei schwangeren Frauen auf:

  • Hormonelle Veränderungen.
  • Venöse Stauung in den unteren Extremitäten. Es gibt Schwierigkeiten bei der Blutrückführung in die Beine.

Ebenso gibt es einen anatomischen Grund, warum eine Gefäßsynkope während der Schwangerschaft häufiger auftritt. Wenn die schwangere Frau lange sitzt, wird der Vagusnerv durch das Gewicht des Bauches überreizt. Wie wir bereits erklärt haben, beschleunigt dies das Bild.



Symptome

Typischerweise gibt es bei vagalen Symptomen eine Reihe von Symptomen, bevor es zu Bewusstlosigkeit oder Ohnmacht kommt. Es ist sehr wichtig, diese ersten Symptome zu kennen, damit Sie rechtzeitig handeln können. um Synkopen zu vermeiden.

Die üblichen Symptome sind die folgenden:

  • Wärmegefühl.
  • Kaltes, klammes Schwitzen.
  • Brechreiz.
  • Benommenheit.
  • Einengung des Gesichtsfeldes (Tunnelblick) oder verschwommenes Sehen.
  • Klingeln in den Ohren.
  • Tachykardie.
  • Blässe.
  • Gefühl der Schwäche.
  • Ermüdung.
Sie könnten interessiert sein  Septierter oder septierter Uterus: Komplikationen in der Schwangerschaft

Nach Auftreten dieser Symptome kommt es normalerweise zu Ohnmachtsanfällen. Der Bewusstseinsverlust ist von kurzer Dauer und erholt sich spontan.fast immer in weniger als einer Minute.

Wie man sie verhindert

Es gibt einige grundlegende Maßnahmen, die helfen, Vaguserkrankungen vorzubeugen.. Sie sind besonders nützlich für schwangere Frauen, die sehr anfällig dafür sind. Dies sind einfache Gewohnheiten, die es wert sind, in Ihren Alltag integriert zu werden.

Was getan werden muss, ist Folgendes:

  • Sitzen Sie nicht längere Zeit. Nach ein paar Stunden ist es eine gute Idee, aufzustehen und ein wenig herumzulaufen.
  • Nicht längere Zeit stehen lassen. Wenn Sie sich müde fühlen, setzen Sie sich am besten kurz hin oder gehen Sie ein paar Schritte.
  • Vermeiden Sie plötzliche Positionsänderungen. Ob Stehen, Sitzen oder Aufstehen: Es ist ratsam, dies langsam zu tun und einen plötzlichen Positionswechsel zu vermeiden.
  • Sorgen Sie für eine gute Belüftung der Räume. Dies ist umso wichtiger, wenn es heiß ist.
  • Iss alle drei Stunden etwas. Eine kleine Portion gesunder Nahrung vermeidet sehr lange Fastenzeiten.
  • Vermeiden Sie stickige Umgebungen.
  • Tief einatmen für ein paar Minuten, wenn Sie unter Stress stehen.


Was tun bei Symptomen?

Wenn Sie sich unwohl fühlen, handeln Sie, bevor Sie unter vagalen Symptomen leiden. Liegen kann eine gute Option sein.

Es ist sehr wichtig zu wissen, was zu tun ist, wenn die ersten Symptome vagaler Symptome auftreten. Ziel ist es, das Auftreten von Synkopen oder Ohnmachtsanfällen zu verhindern.da ein Sturz für eine schwangere Frau sehr gefährlich sein kann.

Die angegebenen Maße sind die folgenden:

  • Hinlegen. Dies sollte vorsichtig erfolgen und schnelle Bewegungen vermieden werden. Am besten heben Sie die Beine einige Minuten lang an. Dadurch steigt das Blut wieder an und die Funktion von Herz und Gehirn wird normalisiert.
  • Atme tief ein. Am besten ist es, langsam und ohne Hektik ein- und auszuatmen. Andernfalls kann es zu Hyperventilation kommen.
  • Ruhig halten. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben. Wenn die schwangere Frau alleine ist, ist es ratsam, dass sie um Hilfe bittet, während sie die Episode übersteht.
Sie könnten interessiert sein  Welttag der psychischen Müttergesundheit: Wir alle können dazu beitragen

Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie unter einer Vagussynkope gelitten haben

Bei der Wiedererlangung des Bewusstseins nach einer durch vagale Symptome verursachten Ohnmacht, Am besten legen Sie sich hin und stehen erst 15 bis 30 Minuten nach der Episode auf.. Schwangere Frauen, die diese Symptome häufig aufweisen, sollten auf das Autofahren verzichten, da dies sehr gefährlich sein kann.

Obwohl es keine spezifische Behandlung für vagale Symptome gibt, Am besten informieren Sie Ihren Arzt sofort nach der ersten Episode.. Dies wird eine detailliertere Weiterverfolgung des Falles ermöglichen.

Du könntest interessiert sein…

Alle zitierten Quellen wurden von unserem Team eingehend überprüft, um ihre Qualität, Zuverlässigkeit, Gültigkeit und Gültigkeit sicherzustellen. Die Bibliographie in diesem Artikel wurde als zuverlässig und von akademischer oder wissenschaftlicher Genauigkeit angesehen.


  • Araya-Gómez, V. (2001). Neurokardiogene Synkope. Costa-ricanisches Gesundheitsgesetz, 43(1), 11-19.
  • Mateo Rico, D. (2013). Beurteilung und Prävention von Komplikationen im peripheren Venenkatheter.
  • Pérez Rodríguez, AF, Roche, M. & Larrañaga, C. (2009). Medizinische Pathologie und Schwangerschaft: Magen-Darm-, neurologische, kardiovaskuläre und dermatologische Erkrankungen. In Anales del Sistema Sanitario de Navarra (Bd. 32, S. 135-157). Regierung von Navarra. Gesundheitsamt.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"