Erste Hilfe

Wie löst man sicher Erbrechen aus?

In manchen Fällen kann es notwendig sein, Erbrechen herbeizuführen. Erfahren Sie, wann und wie Sie dies tun sollten, um Komplikationen zu vermeiden.

Letztes Update: 29. November 2023

Erbrechen oder Erbrechen ist ein Reflexphänomen, durch das Der Körper stößt den Mageninhalt abrupt und heftig aus durch den Mund. Manchmal kann es notwendig sein, Erbrechen herbeizuführen, um Beschwerden zu lindern oder schädliche Substanzen auszuscheiden. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie sicher Erbrechen auslösen können.

Das Auslösen von Erbrechen sollte nur bei medizinischer Indikation, in Notsituationen, und sollte keine kontinuierliche Praxis darstellen. Dies ist der Fall bei der Einnahme giftiger Nahrungsmittel oder beim Auftreten starker Bauchbeschwerden. Ebenso ist es notwendig, so schnell wie möglich ein medizinisches Zentrum aufzusuchen, um eine professionelle Beurteilung vorzunehmen.

Andererseits, Es ist nicht ratsam, die Schritte zum sicheren Erbrechen zu befolgen, wenn Sie säurehaltige, reizende oder giftige Flüssigkeiten zu sich nehmen.. Diese Situation könnte den Zustand verschlimmern, da die Substanz erneut über den Rachen und den Mund wandern würde. Darüber hinaus sollte Erbrechen nicht als Mittel zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden. Wenn Sie Bedenken haben, zögern Sie nicht, den Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren.

7 Schritte, um Erbrechen sicher auszulösen

Erbrechen herbeizuführen kann eine unangenehme und überwältigende Aufgabe sein. Trotzdem, Durch die Stimulation des Würgereflexes kann Erbrechen sicher ausgelöst werden.

Studien bestätigen, dass es sich dabei um eine handelt Schutzreaktion, die sich manifestiert, wenn ein irritierender oder äußerer Reiz den Zungengrund berührt oder die hintere Tonsillensäule. Im Allgemeinen kommt es als Reaktion auf den anfänglichen Reiz zu einer plötzlichen Kontraktion des Gaumens und der Rachenverengung.

Sie könnten interessiert sein  Laden Sie sie NICHT herunter! Diese medizinischen „Apps“ sind ein Scherz

1. Suchen Sie sich einen privaten Ort und waschen Sie Ihre Hände

Wenn wir das Bedürfnis zum Erbrechen verspüren, sollten wir als Erstes Folgendes tun: Finden Sie einen privaten Raum, frei von Lärm und Zuschauern. Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, auf die Toilette zu gehen oder bewaldete Gebiete zu wählen, wenn sie sich im Freien aufhalten. Es ist jedoch ratsam, einige Menschen zu warnen, wachsam zu bleiben.

Ebenso ist es entscheidend Hände waschen, um eine Kontamination des Rachenraums durch schädliche Mikroorganismen zu verhindern. Dazu müssen wir lediglich unsere Finger und Handflächen mit reichlich Wasser und antiseptischer Seife schrubben.

2. Bereiten Sie einen Ort vor, an dem das Erbrochene abgegeben werden kann

Allgemein, Am sichersten und einfachsten ist es, vor der Toilette Erbrechen herbeizuführen. In diesem Sinne sollten Sie davor knien oder sich davor lehnen und dabei vermeiden, Druck auf den Bauch auszuüben. Wenn Sie sich im Freien aufhalten, könnte ein Einwegbeutel oder -behälter funktionieren.

Es ist ratsam Entfernen Sie jegliches Zubehör, das Flecken von Ihren Händen bekommen könnte. Darüber hinaus sollten Menschen mit langen Haaren diese mit einem Gummiband festbinden, um Verschmutzungen vorzubeugen. Wenn Sie mit einem Freund oder Familienmitglied zusammen sind, können Sie ihn bitten, Ihre Haare zu halten.

3. Lösen Sie mit dem Finger Erbrechen aus

Übelkeit und Würgen sind Anzeichen, die auf bevorstehendes Erbrechen hinweisen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie nicht versuchen, sie beizubehalten. Ebenso können Sie Ihrem Körper helfen, indem Sie einen Finger in Ihren Mund stecken und Dabei leichten Druck auf den Zungenrücken ausüben.
Ein weiterer Bereich, der sicher zum Erbrechen angeregt werden kann, ist die Rückseite des Gaumens und des Zäpfchens.. Letzteres ist nichts anderes als das kleine Glöckchen, das am Gaumen hängt.

Zunächst bemerkt die Person plötzliches Würgen und Kontraktionen im Magen und Rachen. Nach zwei- bis dreimaliger Stimulation kommt es zum Ausstoß des Mageninhalts.

4. Trinken Sie viel Wasser

Es empfiehlt sich, nach dem Erbrechen Flüssigkeit zu trinken. Auf diese Weise können Sie Magensäfte entfernen, die möglicherweise im Mund oder Rachen haften bleiben.

Im Allgemeinen können Sie nach und nach 1 Glas Wasser trinken oder auf Eis lutschen. Darüber hinaus können Sie durch diese Aktion einen Teil der durch Erbrechen verlorenen Flüssigkeit ersetzen und so den Komplikationen einer Dehydrierung vorbeugen.

Sie könnten interessiert sein  Abzüge für Selbstständige in Ihrer Krankenversicherung

5. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich

In den meisten Fällen, Menschen verspüren nach dem Erbrechen Muskelschwäche, Müdigkeit und Erschöpfung. Daher ist es wichtig, dem Körper ein paar Minuten Zeit zu geben, um sich zu regenerieren.

In diesem Sinne ist es ratsam 20 bis 30 Minuten im Sitzen ruhen lassen oder liegen Sie mit einem Kissen auf dem Rücken, bis Sie eine leichte Besserung spüren. Es wird nicht empfohlen, in der ersten Stunde auf dem Bauch oder auf der Seite zu liegen.

6. Putzen Sie Ihre Zähne nach 30 Minuten

Zähne und Zahnfleisch werden oft empfindlich, wenn sie mit der Säure im Mageninhalt in Berührung kommen. In diesem Sinne ist es ratsam, mit dem Zähneputzen 20 bis 30 Minuten zu warten. Um den unangenehmen Geschmack im Mund zu beseitigen, können Sie kleine Tropfen mit Wasser ausspülen..

7. Vermeiden Sie für ein paar Stunden Mahlzeiten

Wie der Rest Ihres Körpers braucht auch Ihr Magen Zeit, um sich nach dem Erbrechen zu erholen. Aus diesem Grund besteht ein wichtiger Schritt zur sicheren Auslösung des Erbrechens darin, 1 bis 2 Stunden nach der Magenentleerung nichts zu essen. Wenn Sie wieder essen, Versuchen Sie, keine üppigen Mahlzeiten zu sich zu nehmen oder Gerichte, die reich an Fetten und Zucker sind.



4 Methoden, um sicher Erbrechen auszulösen

Wie bereits erwähnt, ist die am häufigsten verwendete Technik zur Anregung des Erbrechens das Einführen des Fingers in den Rachen. Jedoch, Im Volksmund werden mehrere Techniken propagiert, die die Auslösung des Würgereflexes erleichtern.. Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden:

1. Gurgeln Sie wiederholt

Wiederholtes Gurgeln kann Erbrechen begünstigen. Sind Sie müssen intensiv sein, um die oropharyngealen Rezeptoren ausreichend zu stimulieren. die den Würgereflex auslösen. Denken Sie daran, eventuell auftretende Übelkeit oder Würgereiz nicht zu stoppen, da diese normalerweise dem Erbrechen vorausgehen.

2. Palette oder Zahnbürste

Manche Menschen schaffen es nicht, mit dem Finger Erbrechen herbeizuführen, oder sie hören freiwillig auf, aus Angst, sich schmutzig zu machen. In diesem Fall wird die Verwendung empfohlen ein Paddel oder eine Zahnbürste, um den hinteren Gaumen oder das Zäpfchen zu erreichen. Der Gegenstand sollte wegen der Gefahr einer Verstopfung nicht tief eingeführt werden.

Sie könnten interessiert sein  Die App, mit der Sie Ihren Glukosespiegel mit Ihrem Mobiltelefon messen können

3. Salzwasser

Nach allgemeiner Meinung Das Trinken eines Glases Wasser mit 2 bis 3 Esslöffeln Salz ist eine hilfreiche Methode gegen Erbrechen. Im Allgemeinen führt eine hohe Salzkonzentration im Körper oder Hypernatriämie zu Übelkeit und Erbrechen. Allerdings könnte diese Methode gesundheitsschädlich sein.

4. Unangenehme Reize

Unangenehme Gerüche und Geschmäcker lösen Übelkeit und Würgen aus. bei einer großen Anzahl von Menschen. In diesem Sinne können sie die Empfindlichkeit gegenüber Erbrechen erhöhen. Ein Beispiel ist der Geruch von faulen Eiern oder anderen verwesenden Lebensmitteln.

Diese Methode nutzt die Grundlagen der Aromatherapie, wo hingegen angenehme Gerüche zur Behandlung von Übelkeit eingesetzt werden. Tatsächlich wurde eine Studie veröffentlicht in der Iranisches Halbmond-Medizinjournal kamen zu dem Schluss, dass Zitronenaroma das Erbrechen während der Schwangerschaft wirksam reduzieren kann.

Mögliche Komplikationen beim Auslösen von Erbrechen

Die Risiken einer Anregung des Erbrechens sind mit der Passage von Magensäften in die Atemwege, Flüssigkeitsverlust und Schäden an den Wänden des Verdauungssystems verbunden.

Das Einatmen von Erbrochenem kann zum Ersticken führen, und fördert die Infektion des Atmungsbaums. Studien bestätigen, dass eine Aspirationspneumonie das Ergebnis der Passage von Mageninhalt in die Lunge ist, begleitet von Reizungen, Entzündungen und dem Risiko einer Bakterienvermehrung.

Andererseits, Anhaltendes Erbrechen führt häufig zu Dehydrierung und Verlust essentieller Elektrolyte. Diese Komplikation tritt häufiger bei Kindern auf und ist ein häufiger Grund für eine pädiatrische Konsultation.

Bei anhaltendem Erbrechen zusätzlich Mageninhalt kann zu Verletzungen und Verbrennungen der Speiseröhre, des Rachens und des Mundes führen. Ein häufiger Befund bei dieser Komplikation ist Bluterbrechen oder Hämatemesis.

Welche Situationen können Erbrechen verursachen?

Unwillkürliches Erbrechen ist ein häufiges Symptom bei zahlreichen Pathologien. des Verdauungstraktes. Darüber hinaus kann es auch auf systemische Erkrankungen zurückzuführen sein. Einige häufige Ursachen sind:

  • Schwangerschaft.
  • Blinddarmentzündung, Gastroenteritis und Magengeschwür.
  • Darmverschluss.
  • Lebensmittelvergiftung.
  • Hydrozephalus und Meningitis.

In diesen Fällen, Die Eigenschaften und die Farbe des Erbrochenen erleichtern in der Regel die medizinische Diagnose. Die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache lindert normalerweise das Symptom.

Das Auslösen von Erbrechen sollte nicht zur täglichen Praxis werden

Wie Sie sehen, ist es möglich, Erbrechen sicher auszulösen, indem Sie die genannten Schritte befolgen. Trotzdem, Das Auslösen von Erbrechen sollte nicht zur Routine werden um übermäßiges Essen zu lindern, eine Störung, die als Bulimia nervosa bekannt ist.

Bulimia nervosa ist eine sehr schwere psychiatrische Erkrankung, bei der die Person nach einer Essattacke das Bedürfnis verspürt, sich zu übergeben. Die gesundheitlichen Folgen können sehr schwerwiegend sein. Wenn Sie aus diesem Grund das Bedürfnis verspüren, sich zu übergeben, empfiehlt es sich, einen Psychologen aufzusuchen.

Du könntest interessiert sein…

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"